Pädagogisches Seminar:
Seelisches Trauma - Entstehung, Auswirkung, Wege

Der Begriff "seelisches Trauma" beschreibt eine Erschütterung des psychischen Gefüges der Sicherheit, die dauerhafte Spuren hinterlässt und große Auswirkungen auf Erleben und Verhalten im Alltag hat.

Das Thema Krieg und Flucht hat uns dieses Thema näher gebracht, aber auch in unserer Gesellschaft sind sogenannte Entwicklungstraumata beinahe an der Tagesordnung.

Im Grundlagenseminar wird anschaulich dargelegt, welche Arten einer seelischen Traumatisierung es gibt und wie diese entstehen können. Welche Schutzfaktoren gibt es und wie kann ich eine mögliche Traumatisierung an mir selbst oder in meinem privaten oder beruflichen Umfeld bemerken? Es werden erste Schritte für einen würdigen Umgangs- und Handlungsweg aufgezeigt.

 

Zielgruppe:

  • Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte
  • Inklusionskräfte
  • Menschen, die mit Schutzsuchenden arbeiten
  • An Selbst- und Menschenerkenntnis Interessierte

Voraussetzung:

Das Seminar zur Bindung ist eine gute Grundlage, aber keine Notwendigkeit.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.